Klebstoff-Suchassistent

Fallbeispiel - Success Story Teich- Poolfolien aus PVC kleben. Frühjahr – Zeit um Teich- und Poolfolien zu reparieren

Die Aufgabe: Ein Teich oder ein Pool verliert Wasser. Eine Reparaturklebung ist nötig

In den meisten Fällen werden Teiche aus PVC-Weichfolien gebaut, oft auch Swimmingpools. Im Frühjahr stellen die Besitzer fest, dass diese Wasser verlieren. Aus dem Teich das Wasser komplett auszulassen scheuen viele. Wenn die Leckage auffindbar oder sichtbar ist, z. B. weil der Wasserstand genau bis zu dem besagten Loch reicht, dann ist für solche Reparaturen ein Klebstoff, der im oder unter Wasser verwendet werden kann, ideal.

Die Klebung: Mit dem langjährig bewährten Spezialklebstoff für PVC

Seit Ende der 1960er Jahre hat technicoll® hier ein bewährtes Produkt auf dem Markt. Eine spezielle Formulierung, die PVC-weich verschweißt und zusätzlich verklebt. Dies alles auch im und unter Wasser. Quasi ein Klebstoff, der was „taucht“. Worin liegt hier das Geheimnis? Der Klebstoff technicoll® 8002 enthält eine besondere Lösungsmittelmischung, welche den Kunststoff PVC anlöst. Das PVC wird an seiner Oberfläche etwas flüssig, bzw. weich. Die beiden angelösten Flächen verschweißen sich miteinander. Die Lösungsmittel verflüchtigen sich dann wieder aus den zwei Folien, es wird quasi eine Folie daraus. Damit das spezielle Lösungsmittelgemisch nicht unkontrolliert wegläuft und genügend Zeit hat, um einzuwirken, haben die Chemiker bei technicoll® hier noch zusätzlich Substanzen dazugegeben. Diese Substanzen verstärken und kräftigen zudem die Klebung. Bei dieser Klebung spricht man von einer „nass in nass Klebung“, d. h. im Gegensatz zur Kontaktklebung wird die zweite PVC-Folie sofort ins nasse Klebebett eingelegt. Der Klebstoff wirkt auf beide Folien. Dies erfordert aber, dass die Reparaturarbeiten in kleineren Abschnitten erfolgen. Der Klebstoff wird aus der Tube oder mittels Pinsel aus der Dose einige Zentimeter aufgestrichen und die Gegenfolie sofort angedrückt. Dieser Arbeitsprozess kann über viele Meter so durchgeführt werden. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass keine Stellen entstehen, an denen der Klebstoff schon trocken ist oder gar kein Klebstoff aufgetragen wurde. Bei Reparaturen von kleineren Löchern im und unter dem Wasser genügt es, ausreichend viel Klebstoff auf den Reparaturflecken aus PVC-Folie zu geben und dann diesen sofort auf die sorgfältig gereinigte schadhafte Stelle zu drücken. Idealerweise so andrücken und dabei etwas hin und her reiben, dass keine Hohlräume ohne Klebstoff entstehen und der Wasserfilm aus der Klebefläche entweichen kann. Zigtausende Teichfreunde und Poolbesitzer haben in den letzten Jahrzehnten so repariert.

Auch bei einer Neuanlage eines Teiches oder Folienpools können die PVC-Folienbahnen mit technicoll® 8002 geklebt werden. Da Wasser immer schnell kleinste Fugen und Ritzen findet, muss natürlich extrem ordentlich gearbeitet, also sorgfältig geklebt werden. Idealerweise tragen die Teich- und Poolbauer am Schluss der Klebarbeiten, mit technicoll® 8002 aus der Tube, noch eine Sicherheitsraupe an der Klebekante auf.

Da auch die neuen PVC-Folien an der Oberfläche oft nicht richtig sauber sind, ist es sehr wichtig, hier eine sorgfältige Reinigung der Klebeflächen durchzuführen. Meist erfolgt diese mittels warmen Wasser, das Spülmittel enthält. Trotzdem rät der Klebstoffhersteller kurz vor der Klebearbeit zusätzlich eine sorgfältige Reinigung der besagten Klebeflächen mit einem geeigneten Reinigungsmittel, wie dem Spray technicoll® 9902, durchzuführen. Diesen Reiniger aufsprühen und dann mit einem Zellstofftuch, z. B. Küchenrolle, im Einmalverfahren abzuwischen! Nicht hin und her wischen! Es wäre schade, wenn der große Arbeitsaufwand wegen nachlässiger Verarbeitung nicht erfolgreich ist und langsam Wasser entweicht.  

Fazit: Teichfolien erfolgreich kleben auch unter Wasser

Quellschweißkleben mit technicoll® 8002 ist bei Folien aus PVC-weich eine ideale Sache für Handwerker und versierte Heimwerker. Mit technicoll® 8002 steht ein seit fünf Jahrzehnten bewährtes Klebesystem zur Verfügung.

Hinweis für Teichbesitzer: Bisher wurde noch nie berichtet, dass Fische, anderes Teichgetier oder Pflanzen nach Reparaturarbeiten Schaden durch diesen Klebstoff genommen haben.

 

Ottozeus - Newsletter Jetzt für unseren Newsletter anmelden